Aktuelles

Meldungen aus allen Fachbereichen, die auch Ihr Unternehmen betreffen könnten

Das Ende naht: Windows 7 droht zum neuen XP zu werden - Aktuelles

Das Ende naht: Windows 7 droht zum neuen XP zu werden

Ein Jahr vor Support-Ende zeigen Nutzer keinerlei Anstalten zu wechseln – Schwere Sicherheitsdefizite zu befürchten

Als Microsoft im April 2014 endgültig den Support für Windows XP beendete, sorgte dies für einige Kritik an dem Unternehmen. Angesicht jener rund 30 Prozent Marktanteil, die XP zu diesem Zeitpunkt noch hatte, sei ein solcher Schritt geradezu verantwortungslos. Bedeutet ein Supportende doch auch, dass selbst kritische Sicherheitslücken nicht mehr geschlossen werden. Nun droht sich dieses Spiel zu wiederholen.

Mit Stichtag 14. Jänner 2020 läuft der Support für Windows 7 aus.

Für Windows-7-Nutzer heißt es sich langsam auf die neue Realität einzustellen. Wer seinen Rechner halbwegs sicher halten will, sollte sich also in den kommenden Monaten ernsthafte Gedanken über einen Wechsel auf ein anderes System machen. Das könnte etwa Windows 10 sein – oder gleich der Umstieg auf ein anderes Desktop-System wie macOS oder Linux. Gerade letzteres bietet sich an, wenn man ältere Hardware weiter nutzen will, die mit Windows 10 nicht mehr zusammenarbeitet.

Quelle: DerStandard.at, Andreas Proschofsky, 14.1.2019

Link zum originalem Artikel:
https://derstandard.at/2000096151383/Windows-7-droht-zum-neuen-XP-zu-werden

<< Zurück zur vorherigen Seite